6. Amberger Künstlersymposium 2018 – SIV

6. Amberger Künstlersymposium 2018 – SIV

vom 27.5. bis 2.6. arbeiten bis zu 20 KünstlerInnen cross over in den unterschiedlichsten Disziplinen im ehemaligen Autohaus auf dem Zinklareal in Amberg.
Neben  bildender Kunst wird es in diesem Jahr auch musikalische Beiträge, Videoarbeiten und Performance geben.

Das Symposium bezieht sich  thematisch auf die Aktionswoche “Amberg progressiv”, die im Jahr 1968 unterschiedlichste Kunstschaffende zusammen rief.Ein Auszug aus dem Eröffnungstext zur Aktionswoche „ Amberg progressiv“ von 1968.

„Was wir erwarten ist ein kritisches Bewusstsein, ist die Bereitschaft Vorurteile abzulegen und sich von  passivem Konsumenten loszusagen. Wir sollten aufhören irgendwelche Schlagworte nachzubeten. Wir sollten diskutieren. Wir sollten fragen und in Frage stellen. Aus dieser Forderung ergibt sich die Konzeption.“

Das  Amberger Symposium 2018 begibt sich 50 Jahre später auf Spurensuche. Die Künstler des Symposiums 2018 nehmen Bezug, entwickeln Positionen und reflektieren über das Konzept der Aktionswoche  „Amberg progressiv“.

Was bedeutet „progressiv“ für Künstler heute, in wieweit haben sich die Forderungen von einst auf unser heutiges Kunstverständnis ausgewirkt.
Um deutlich zu machen, wie offen die Auseinandersetzung mit dem Thema geführt werden soll, lautet der diesjährige Titel des Symposiums „    …….-siv“.

Zur großen Vernissage der entstanden Arbeiten am 2.6. ab 19 Uhr ergeht eine herzliche Einladung an alle.
Den Fortgang der Projekte können interessierte Besucher von Montag, den 28.5. bis Freitag den 1.6. jeweils zwischen 14Uhr und 18Uhr begutachten und sie sind ausdrücklich dazu eingeladen mit den anwesenden Künstlern in einen Diskurs zu treten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.